Selfpublishing-Buchpreis 2021 - alle Infos und Termine

Der Selfpublisher Verband e. V. suchte auch 2021 die besten Self-Publishing-Titel.  Es gab 5000 Euro Preisgeld in den Kategorien Belletristik, Sachbuch & Ratgeber und Kinder -& Jugendbuch zu gewinnen. Zusätzlich wurde erstmalig ein Preisgeld von 1.000 Euro in der Kategorie Lyrik vergeben.

 

Der Selfpublishing-Buchpreis 2021

Bereits seit 2017 erfolgte die jährliche Vergabe des Deutschen Selfpublishing-Preises, bei der epubli als Gründungspartner und Sponsor stets zur Seite stand. Aufgrund der Corona-Pandemie musste er im Jahr 2020 leider ausfallen. Das ist sehr schade, aber natürlich verständlich. Umso glücklicher waren wir, dass der Selfpublisher Verband e. V. einen alternativen Preis auf die Beine gestellt hat: Den Selfpublishing-Buchpreis. Dieser wurde auch im Jahr 2021 als Preis vergeben und löste damit den Deutschen Selfpublishing-Preis ab. 

Der Preis unterstützt verlagsunabhängige Autorinnen und Autoren. Er bietet eine medienwirksame Plattform und hilft ihnen, neue Leserinnen und Leser zu gewinnen.

epubli sponserte daher mit großer Freude auch den Selfpublishing-Buchpreis 2021.

Wir waren sehr gespannt, welche tollen Titel gewinnen und die zunehmende Professionalisierung im Self-Publishing zeigen würden.

In diesem Zuge erinnern wir uns besonders gern daran, wie epubli-Autorin Monika Augustin den Deutschen Selfpublishing-Preis 2019 im Bereich Belletristik gewonnen hat.

Gesucht wurden die besten Self-Publishing-Titel in den Kategorien:

  • Belletristik
  • Sachbuch/Ratgeber
  • Kinder-/Jugendbuch
  • Lyrik

Das beste Werk je Kategorie wurde mit jeweils 5000 Euro prämiert. Zusätzlich gab es eine neue Kategorie: Lyrik, welche zusätzlich mit 1.000 Euro Preisgeld dotiert war. Die Gewinner*innen durften sich außerdem über eine umfangreiche E-Mail-Marketingkampagne, eine Hörbuchproduktion und eine eigene Tap Story freuen.

 

Übersicht aller Termine:


März 2021: Bekanntgabe der Daten und Informationen


01. Mai bis 31. Mai 2021: Einreichung der verlagsunabhänig veröffentlichten Bücher in den vier Kategorien


06. August 2021: Bekanntgabe der 10 Bücher für die Longlist durch die Vorjury


02.10.2021 und 03.10.2021: Selfpublishing-Festival digital
03.10.2021: Bekanntgabe der Shortlist durch eine prominente Hauptjury


23.10.2021: Feierliche Preisverleihung an die Gewinnertitel auf der Frankfurter Buchmesse


 

Die Teilnahmebedingungen

Unter anderem gilt:

  • Das Buch ist im Self-Publishing erschienen.
  • Es handelt sich um ein Buch in gedruckter Form.
  • Die Einreichung mehrerer Titel ist grundsätzlich möglich
  • Das Buch muss zu einer der vier genannten Kategorien hören.
  • Das Buch muss in deutscher Erstauflage zwischen dem 1. August 2020 und dem 31. Mai 2021 veröffentlicht worden sein.
  • Ein Eintrag im VLB (Verzeichnis Lieferbarer Bücher) ist Pflicht (Hinweis: Alle über epubli veröffentlichten Bücher sind automatisch im VLB gelistet).
  • Bei der Wahl auf die Shortlist, ist eine Teilnahme an der Preisverleihung auf der Buchmesse verpflichtend.

Lesen Sie hier auch die detaillierten Teilnahmebedingungen des Selfpublishing-Buchpreises 2021.

Wie erfülle ich die Teilnahmebedingungen?

Haben Sie Ihr Buch über epubli veröffentlicht, erfüllen Sie automatisch einen wichtigen Part der Teilnahmebedingungen. Da wir jedes gedruckte Buch im Verzeichnis Lieferbarer Bücher (VLB) listen, ermöglichen wir somit den Vertrieb im gesamten deutschsprachigen Buchhandel.

Wenn Sie die restlichen formalen und inhaltlichen Bedingungen ebenfalls erfüllen, steht einer Teilnahme nichts mehr im Weg!

Sie haben über Amazon KDP veröffentlicht und sind sich unsicher, ob und wie Sie jetzt am Preis teilnehmen können? Auch das ist kein Problem. Sie können Ihr Buch parallel über epubli veröffentlichen und somit die Teilnahmebedingungen des Preises erfüllen, sofern eine der beiden folgenden Voraussetzungen zutreffen:

  • Sie veröffentlichen über epubli eine andere Ausgabe als über KDP (z. B. Hardcover statt Softcover).
  • Sie veröffentlichen über epubli eine Version, die sich inhaltlich von der KDP-Version unterscheidet (z. B. durch ein Bonuskapitel).

Sollte ich teilnehmen?

Viele Autorinnen und Autoren sind sich unsicher, ob sie bei einem Wettbewerb mitmachen sollen. Die Begründung lautet oft: “Da machen so viele mit, da gewinne ich doch niemals.”

Wir finden, dass diese Bedenken unbegründet sind, und möchten Sie ermuntern, es mit Ihrem Werk 2022 zu versuchen. Es ist leider normal, nicht mit einem Sieg zu rechnen, schließlich ist die Konkurrenz groß. Doch meistens unterschätzt man sein eigenes Werk. Schon viele Gewinner*innen haben betont, niemals mit einem Sieg gerechnet zu haben.

Denken Sie daran: Sie haben viel Herzblut in Ihr Buch gesteckt und etwas Einzigartiges erschaffen. Reden Sie sich nicht klein und wagen Sie den Schritt. Die Self-Publishing-Branche und der Preis leben von einer hohen Teilnehmerzahl und einer regen öffentlichen Diskussion.
So konnten sich auch in diesem Jahr 30 Autorinnen und Autoren über die Platzierung auf der Longlist des Selfpublishing-Buchpreises freuen.

Und wer weiß? Vielleicht schaffen auch Sie diesen Sprung?

 
 

Die Preisträger 2021

🙌 Wir gratulieren herzlich den vier Gewinner*innen 2021:

Belletristik:

  • Ganz dringend ans Meer (Susanne Pavlovic)

Kinder- und Jugendbuch:

  • Aus Asche und Nacht (Sabrina Milazzo)

Sachbuch und Ratgeber:

  • Wroclaw Breslau: Ein Alternativer Reiseführer (Mirko Seebeck)

Sonderkategorie Lyrik:

  • Neunzehn Gedichte – Zeitgenössische Lyrik (Martin Ebner)

Die Preisverleihung fand am 23. Oktober 2021 um 20:00 Uhr auf der Frankfurter Buchmesse statt und wurde online gestreamt. Wieder einmal hat sich die Professionalität, mit der viele Selfpublisher*innen arbeiten gezeigt. Die Gewinnertitel haben sowohl inhaltlich als auch gestalterisch mehr als überzeugt und die Jury regelrecht begeistert. Wir freuen uns schon auf die nächste Preisverleihung und drücken allen Teilnehmenden die Daumen!

 
 

Epubli Titel 2021

Wir freuen uns das wir in diesem Jahr mit dem Titel “Ghosts – das Erbe der Seherin” in der Kategorie “Kinder und Jugendbuch” und mit den Titeln “Auflösung – Lebenslyrik” und “#haiku – Das Geräusch des Wassers” in der Sonderkategorie “Lyrik” auf der Shortlist nominiert waren. Hiermit möchten wir ganz herzlich den Autor*innen unserer Titel, Evelyne Aschwanden, Nives Kramberger und Manuel Bianchi, aber auch allen anderen Autor*innen, die nominiert wurden, gratulieren.

Die Bewertungskriterien

Die Jury zieht sowohl inhaltliche als auch gestalterische Kriterien zur Beurteilung der eingereichten Bücher heran. Die wichtigsten Kriterien sind u. a.:

  • Handlung und Plot (bei Belletristik und Kinderbüchern)
  • Aufbau und Struktur (bei Sachbüchern)
  • Sprache und Stil
  • Covergestaltung
  • Buchsatz und Innenlayout

Lesen Sie hier auch die detaillierten Bewertungskriterien des Selfpublishing-Buchpreis 2021.


26.05.2020 zuletzt geändert am: 03.11.2021 • epubli
Kategorien: Aktuelles, Buchmarketing, deutscher selfpublishing-preis, Neuigkeiten, self-publishing, Veranstaltung,
Tags: deutscher selfpublishing-preis, epubli, epubli-Autor, Schreibwettbewerb, Self-Publisher, Veranstaltung,